05. Januar 2009

Online-Werbung ist gewachsen trotz Finanzkrise

Man hätte es fast nicht gedacht, aber trotz der derzeitgen wirtschaftlichen Probleme hat der Online-Werbemarkt ordentlich zugelegt im vergleich zum Jahr 2007. Banner Werbeclips usw. wurden 2008 geschaltet für ca. 1,3 Milliarden Euro, was ein Plus zum Vorjahr von 29 Prozent macht. Selbst im 4. Quartal, wo viele davon ausgingen das auch im Bereich des Internets Einbrüche geben wird, gab es ein Plus von 1,4 Prozent. Die wohl größten Investoren des Online-Werbemarktes waren Telekommunikationsanbieter und Internetplattformen, die ca. 300 Millionen Euro in Online-Werbung steckten. Das macht im Vergleich zu 2007 einen Zuwachs von 34,5 Prozent. Mit 230 Millionen und einem Zuwachs von 19,9 Prozent liegt die Branche Handel und Versand auf Platz zwei. Auf Platz drei stehen Banken sowie Finanzdienstleister, die ca. 164 Millionen in grafische Internetwerbung investierten.